Tipps für Konzentratoren (Splatoon WiiU + Switch)


#1

Es werden zunächst die verschiedenen Langstrecken-Konzentratoren aus den beiden Spielen Splatoon (WiiU) und Splatoon 2 (Switch) vorgestellt. Gefolgt von einem kurzen Anriss zur Wahl mit oder ohne Zielfernrohr. Im dritten Punkt werden Tipps für das Spielen mit Konzentratoren gegeben, basierend auf einem entsprechenden Video. Abschließend folgen einige zusätzliche Tipps.
Sepiator und Klotzer kommen hier leider nicht vor.

1.1) Konzentratoren in Splatoon
1.2) Konzentratoren in Splatoon 2
2) Mit oder ohne Zielfernrohr?
3) Tipps für Konzentratoren (Video)
4) Zusatztipps


1.1) Eine Vorstellung der Langstrecken-Konzentratoren in Splatoon (WiiU).

Ohne Zielfernrohr:

Klecks-Konzentrator: Klecksbombe und Bombenhagel. Starker Spezialabzug.
Heldenkonzentrator Replik: Klecksbombe und Bombenhagel. Starker Spezialabzug.
Algen-Klecks-Konzentrator: Sprinkler und Heulboje. Mittlerer Spezialabzug.
Klecks-Konzentrator Natura: Tintenwall und Echolokator. Mittlerer Spezialabzug.
E-liter 3K: Instabombe und Echolokator. Mittlerer Spezialabzug.
E-liter 3K SE: Sprungboje und Tintentitan. Mittlerer Spezialabzug.

Mit Zielfernrohr:

Ziel-Konzentrator: Klecksbombe und Bombenhagel. Starker Spezialabzug.
Algen-Ziel-Konzentrator: Sprinkler und Heulboje. Mittlerer Spezialabzug.
Ziel-Konzentrator Natura: Tintenwall und Echolokator. Mittlerer Spezialabzug.
Ziel-E-liter 3K: Instabombe und Echolokator. Mittlerer Spezialabzug.
Ziel-E-liter 3K SE: Sprungboje und Tintentitan. Mittlerer Spezialabzug.

Alle E-Liter Modelle reduzieren außerdem die eigene Schwimmgeschwindigkeit um ungefähr 10%.


1.2) Eine Vorstellung der Langstrecken-Konzentratoren in Splatoon 2 (Switch).

Ohne Zielfernrohr:

Klecks-Konzentrator: Klecksbombe und Hochdruckverunreiniger. 190 Punkte für Spezial.
Helden-Konzentrator Replik: Klecksbombe und Hochdruckverunreiniger. 190 Punkte für Spezial.
Rilax-Klecks-Konzentrator: Tintenwall und Haftbomber. 190 Punkte für Spezial.
E-Liter 4K: Tintenmine und Tintenschauer. 170 Punkte für Spezial.
E-Liter 4K SE: Sprungboje und Blubberwerfer. 180 Punkte für Spezial.

Link zu den jeweiligen Threads: Konzentrator und E-Liter .

Mit Zielfernrohr:

Ziel-Konzentrator: Klecksbombe und Hochdruckverunreiniger. 190 Punkte für Spezial.
Rilax-Ziel-Konzentrator: Tintenwall und Haftbomber. 190 Punkte für Spezial.
Ziel-E-Liter 4K: Tintenmine und Tintenschauer. 170 Punkte für Spezial.
Ziel-E-Liter 4K SE: Sprungboje und Blubberwerfer. 180 Punkte für Spezial.

Alle E-Liter Modelle reduzieren außerdem die eigene Schwimmgeschwindigkeit um ungefähr 10%.

Link zu den jeweiligen Threads: Ziel-Konzentrator und Ziel-Eliter .


2) Mit oder ohne Zielfernrohr?

Ganz allgemein gesagt, ist das abhängig von eurem eigenen Geschmack. Beide haben ihre Vor- und Nachteile und eine etwas andere Art zu spielen.

Splatoon (WiiU)

Ohne: Ihr habt eine bessere Sicht von eurer Umgebung, ihr behaltet somit die 3rd-Person-Rundumsicht (Ihr seht euren Inkling und alles andere von oben).

Mit: Während des Zooms wird eure Sicht eingeschränkt auf einen kleinen Kreis, ihr bekommt eine sogennante 1st-Person-Sicht (Ihr seht wie aus den Augen eures Inklings). Dafür wird eure Reichweite mit der Waffe vergrößert.

Beide: Gegner und Teamkameraden können durch einen Laser sehen, wohin ihr zielt.

Splatoon 2 (Switch)

Ohne: Wie bei, Splatoon (WiiU), aber ihr erhaltet eine Zusatzfähigkeit. Habt ihr die Waffe aufgeladen, so könnt ihr kurzzeitig in die Tinte abtauchen und euch so neu positionieren.

Mit: Wie bei Splatoon (WiiU), aber ihr könnt nicht die Zusatzfähigkeit der Konzentratoren ohne Zielfernrohr nutzen.

Beide: Gegner und Teamkameraden können durch einen Laser sehen, wohin ihr zielt.
Eure Waffe wird außerdem anfangen zu leuchten, wenn ihr sie aufladet. Somit seid ihr für Gegner deutlich sichtbarer.


3) Tipps für Konzentratoren (Video)

Die folgenden Tipps stammen aus dem englischsprachigen Video
Splatoon Weapon Guide: Charger von Squidkids und werden hier auf deutsch übersetzt.

Quelle

Splatoon Weapon Guide: Charger von Squidkids
https://youtu.be/wPNshrLCODk

Diese Tipps basieren auf Splatoon (WiiU), vieles davon lässt sich aber auf Splatoon 2 (Switch) übertragen.


3a) Kenne deine Konzentratoren und ihre Unterschiede

Die eigenen Waffen zu kennen, ist auch für Konzentrator-Spieler (Sniper) sehr wichtig. Ihr solltet euch vertraut machen mit der jeweiligen Dauer der Aufladezeit und der maximalen Reichweite. Dies hilft euch die richtige Waffe für die richtige Situation und Arena zu wählen.

Zum Beispiel haben die E-Liter die höchste Reichweite und die längste Aufladezeit.

[Splatoon WiiU] Der Ziel-E-Liter 3K ist zb. wichtig für Arenen wie Muränentürme, Arowana Center und Schollensiedlung. Für die meisten anderen wäre ein Ziel-Konzentrator ausreichend.
Dies ist natürlich noch abhängig von b)


3b) Persönlicher Spielstil

Bist du eher ein aggressiver Sniper, so könntest du einen Konzentrator mit weniger Reichweite und schnellerer Aufladezeit wählen.

Spielst du methodisch und bleibst lieber hinten, so könntest du an den E-Litern Gefallen finden.


3c) Ausrüstung

Je nach Konzentrator, Waffenset und Spielstil kannst du Kleidungseffekte austauschen, aber die grundlegenen Effekte, welche jedem Konzentrator helfen sind…

  • Stärke+ (nur in Splatoon, nicht in Splatoon 2)
  • Tintenregeneration
    und
  • Hauptverbrauch.

[Splatoon WiiU]
Stärke+ erlaubt dir einen Inkling zu erledigen, ohne den Konzentrator voll aufladen zu müssen. Achtet darauf, dass im Falle des E-Liter3K, ihr mindestens drei Haupteffekte von Stärke+ benötigt, um dies tun zu können. Auch eure Bomben proftieren von mehr Angriffskraft.

Tintenregeneration erlaubt dir deinen Tintentank schneller auffüllen zu können, während dir Hauptverbrauch mehr Schüsse erlaubt.


3d) Geh in Position

Jede Arena hat einige Schlüssel-Positionen für Sniper. Wähle vorteilhafte Positionen mit den meisten Möglichkeiten um Gegner zu erleidigen und um gleichzeitig außerhalb der Reichweite von Gegnern sein zu können.

Manche Positionen sind sehr offensichtlich wie die rechte Plattform im Arrowana Center oder die Plattform kurz vor der Mitte der Muränentürme. Aber manchmal sind diese Positionen zu offensichtlich, denn deine Gegner werden dich dort erwarten und versuchen, dich von dort abzuschießen. Bring also Abwechslung rein und finde alternative Positionen, zwischen denen du wechseln kannst.

Dies ist auch wichtig, wenn dein Team nach vorn drängt und mehr vom Gegner einnimmt. Folge deinem Team und passe dich an.


3e) Bleibe so gut wie möglich versteckt

Bleibe nicht im offenen Feld stehen. Ein zielender Sniper ist ein einfaches Ziel, besonders für gegnerische Sniper. Hinter Wänden und anderen Objekten hervor zu gucken, ist hierfür eine gute Alternative. Auf der rechten Seite hervor gucken funktioniert am besten, weil die Waffen auf der rechten Seite vom Inkling getragen werden (wird „right peeking“ genannt). Der Körper – und gleichzeitig die Angriffsfläche - wird dadurch fast komplett verdeckt. Dies funktioniert zb. auf dem Turm in Kontrolle.


3f) Bleibe diskret mit deinem Laser.

Der Laser zeigt Inklingen, dass ein Sniper sie im Visier hat. In manchen Fällen kommst du mit direktem Zielen auf einen Gegner davon, wenn sie beispielsweise in eine andere Richtung schauen. Wissen sie allerdings wo du bist, ist es besser deinen Laser in eine andere Richtung zu halten (weiter zu 3g).


3g) Vorhersehbarkeit und Muskelgedächtnis

Diese beiden sind sehr bedeutend für das Spielen als Sniper, kommen doch viele deiner erfolgreichen Schüsse vom „Schnappen“ („snapping“) oder vom Erledigen von fallenden und springenden Gegnern.

„Schnappen“: Lade den Konzentrator von deinem Ziel entfernt auf und dann neige das Gamepad oder den Controller schnell auf den Gegner und lass los. (Unter der Annahme, dass du die Bewegungssteuerung nutzt, was für Konzentratoren von Vorteil ist)
Der rechte Controlstick kann hier unterstützend helfen.

Auf diese Weise kannst du deinen Laser benutzen, um deine Gegner auszutricksen. Sie denken du zielst in eine völlig andere Richtung und dann plötzlich sind sie erledigt.

Mit genug Erfahrung werden auch fallende und springende Gegner ein leichtes Ziel. Sie haben eine geradlinige Flugbahn und sind dadurch vorhersehbar.


3h) Spinge selbst

Du kannst auch selbst springen und dann Gegner erledigen. Die wohl beste Situation dafür: Stehe mit aufgeladener Waffe versteckt hinter einem flachen Hindernis und wenn du einen Gegner siehst, spring und schieß.

Zögere nicht, Gegner ins Visier zu nehmen, wenn sie als Tintenfisch schwimmen. Achte auf ihre Schwimmwellen um ihre Richtung zu erahnen, zb. eine Wand hinauf. Sie bleiben oftmals im Schwung gefangen bevor sie reagieren können. Verfehlst du sie, kannst du die verteilte Tinte zum Vorteil nutzen. Diese wird den Gegner möglicherweise verlangsamen und dir den zweiten Schuss erleichtern.


3i) Gegnerischer Supersprung

Dieser sorgt für den einfachsten Schuss. Ziele darauf und warte ab, bis der Peil darüber durchsichtig wird.

(Splatoon 2) Der Gegner könnte den Effekt ‚Tricklandung‘ nutzen, um deinem Laser auszuweichen.


4) Zusatztipps

4a)
Als Sniper bist du ein Supporter/Unterstützer sowie gleichzeitig eine sogenannte Pick-Off-Klasse. Du unterstützt dein Team aus der Entfernung in vielerlei Hinsicht:

  • Hilfe bei der Gebietskontrolle und Einfärben.
  • Recht gute Übersicht über die Arena und die Bewegung des Gegners.
  • Ein Ziel für Supersprünge, da du gewöhnlich außerhalb des Kampfgeschehens stehst.
  • Wichtige Ziele im Gegnerischen Team ausschschalten oder behindern.
  • Gegnern Respekt einflössen, so dass sie ein bestimmtes Gebiet meiden oder nur vorsichtig betreten.

Den Part der aggressiven Killermaschine können Waffen wie der agile Kleckser besser ausfüllen. Setze dich dahingehend also nicht zu sehr unter Druck.


4b)
Du bist kein Disperser oder Airbrush, der nahe an seine Gegner muss und will. Nutze deine Reichweite und bleibe in den hinteren Reihen. Deine Verteidigungsmöglichkeit auf kurzer/mittlerer Distanz ist begrenzt und auch abhängig von deiner Sekundär- und Spezialwaffe. Bist du dir nicht sicher, dass du den Schuss landen kannst, so schwimme im Notfall weg oder nutze den Supersprung.


4c)
Die Konzentratoren müssen voll aufgeladen werden, um die volle Reichweite ausnutzen zu können. Mit nur einer halben Aufladung werdet ihr also nicht weit schießen können.
In Splatoon 2 müsst ihr übrigens voll aufladen, um einen Gegner erledigen zu können. Außer er/sie hat bereits anderweitig Schaden genommen.


4d)
Achte auf die Waffen der Gegner und in welcher Hinsicht sie dir gefährlich sein können. Zb. können dich Schwapper und Blaster aus einem Winkel unter dir erwischen und andere Sekundär- und Spezialwaffen können auch gefährlich sein. Zb. eine gut platzierte Klecks- oder Haftbombe erledigt dich schnell oder es kommt eine Robobombe angelaufen, während du nicht darauf achtest.
Eine unvermittelte Tintzooka oder die Schwarmraketen treiben dich aus deinem Versteck.


4e)
Nicht nur die gegnerischen Waffen sind interessant, sondern auch ihre Kleidung. Achte auf Effekte wie zb. ‚Tintenfischninja‘ ‚Sprunginfiltration‘ und ‚Spezialaufbau‘.
In Splatoon 2 kannst du die Haupteffekte der Gegner auf deiner Karte rechts oben sehen.


4f)
Bleibe mobil und verhaare nicht zu lange an einem Punkt („campen“).


4g)
Nutze die Möglichkeit, um dir die Arena in Ruhe allein anschauen zu können und auch deine Reichweite zu testen. Drücke dazu Y in der Lobby und wähle die Arena.


4h)
Der Einzelspielermodus (Splatoon 2) bietet dir die Möglichkeit mit einem Konzentrator erste Schritte zu machen.
In Splatoon WiiU ist dies nur mit einem Amiibo in ausgewählten Leveln möglich.


4i)
Neben den Langstrecken-Konzentratoren gibt es auch die Kurzstrecken-Konzentratoren Sepiator und Klotzer. Diese haben eine schnelle Aufladezeit, aber auch eine deutlich geringere Reichweite und keine Zielfernrohre.


4j)
Übe erst einige Zeit im Revierkampf, bevor du dich mit einem Konzentrator in den Rangkampf begiebst.
Mach dir nichts vor: Du wirst oft versagen. Bleibst du aber dran und hast Spaß an der Waffe, so wirst du dazu lernen und nach und nach besser werden.